· 

Familie und Abnehmen

Mein Mann und meine Stieftochter essen gern Fleisch, ich mag am liebsten vegetarisch mit viel Gemüse.

Es ist gar nicht so einfach die Geschmäcker alle unter einen Hut zu bekommen. Das kennst du sicher auch?! Doch für alle extra kochen ist auch keine Lösung.

 

Von meinen Teilnehmerinnen höre ich oft "Das schmeckt sogar meinem Mann und den Kindern!" Das freut mich natürlich sehr.

Rezepte müssen alltagstauglich, gesund und lecker für die gesamte Familie sein. Das ist natürlich nicht immer einfach. Deshalb bekommst du von mir heute ein paar Tipps, die dir helfen, deine Abnahme mit der Familie unter einen Hut zu bekommen. 

 

Gemeinsam einkaufen, kochen und essen sind wichtige Ereignisse des Tages

Wer regelmäßig mit den Kindern einkaufen geht und die Kinder mitbestimmen lässt, macht es genau richtig. Die Kinder lernen was gesund ist und gut schmeckt. Plane gemeinsam mit der Familie, was es zu Essen gibt. Eine Empfehlung von mir: Du bestimmst, was es unter der Woche zu Essen gibt und die Kinder dürfen am Wochenende bestimmen. Die Kinder können dann in der Küche helfen: schnippeln, umrühren und probieren. 

Nimm die Kindern mit zum Einkaufen: Lass sie das Obst und Gemüse anfassen und daran riechen. So kriegen sie ein Gefühl dafür. Gemeinsam arbeitet ihr den Einkaufszettel ab.

Beim gemeinsamen Essen am Tisch ist Zeit für ein Gespräch: Wie war der Tag? Was war es in der Schule oder Kita und was war auf der Arbeit los? Gemeinsam kann man den Tag ausklingen lassen.

 

 

Familientaugliche Rezepte kalorienfreundlich gestalten

Kinder essen gern Pommes, Nudeln und Co. Wie wäre es, wenn du diese Dinge ein bisschen Kalorienfreundlich gestaltest?

Pommes schmecken super selbstgemacht. Die Kinder können beim Kartoffeln schälen helfen und wer mag, macht sogar den Ketchup selbst. Ein Rezept für Ofenpommes mit selbstgemachtem Ketchup findest du hier.

Nudelsoßen kann man super mit Gemüse zubereiten. Sofern die Kinder kein Gemüse essen wollen, kannst du die Sauce einfach pürieren. 

Wenn dein Mann ein Stück Fleisch essen möchte, du aber heute lieber nur vegetarisch essen möchtest, bekommt er halt zu den Nudeln mit Gemüsesauce ein Schnitzel dazu.

Hier noch ein paar Kalorien-Spar-Tipps:

Tausche aus :

- Sahne durch Milch oder leichte Kochsahne

- fettigen Käse durch fettarmen Käse

- Salami durch Geflügelsalami oder Geflügelaufschnitt

- Mayonnaise durch eine leichte Salatcreme

- gemischtes Hackfleisch durch Tatar

- Butter durch Halbfettmagarine

Wenn du noch mehr Tipps für uns hast, schreibe Sie gern in die Kommentare.

 

Richte das Essen kindgerecht an

Lege die Apfelspalten so auf den Pfannkuchen, dass ein lachendes Gesicht entsteht. Als Nachtisch kann es leckeren Vanillejoghurt mit bunten Obstspießen oder selbstgemachtes Kompott geben. 

 

Wir Eltern sind Vorbilder für unsere Kindern, auch beim Essen

Neulich erzählte mir eine Teilnehmerin, dass ihre Tochter, an ihrem Geburtstag einen Obstkorb mit zur Schule genommen hat. Normalerweise hatte Sie Süßigkeiten oder Kuchen dabei. Ihre Tochter hatte sich das gesundes Essen ganz automatisch von Ihrer Mutter abgeschaut. Wir Eltern sind Vorbilder für unsere Kinder, auch beim Essen. Beziehe deine Kinder in deine Essrituale mit ein, dann sehen sie, wie lecker gesundes Essen sein kann und wie viel Spaß es macht, es gemeinsam zu zu bereiten. 

 

Eine Umstellung neuen Essgewohnheiten in der Familie braucht Zeit und Geduld. Kinder benötigen beim Gemüse schneiden eventuell ein bisschen mehr Zeit, als wir. Das ist in Ordnung. Gib deinen Kindern Zeit. Wir haben alle mal angefangen.

 

Möchtest du mehr Tipps zum Thema Abnehmen?

Dann abonniere hier meinen Blog.

Ich informiere dich regelmäßig, wie du durch gesunde Ernährung

abnehmen kannst, ganz ohne Diät!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0